Eine Wüstenlilie zur Abkühlung?

Aloe hat in den letzten Jahren sehr an Bekanntheit gewonnen. Mit dem Begriff wird insbesondere die Pflanzenart Aloe vera und ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften verbunden.

Aloe vera, auch Echte Aloe genannt, gehört zu den Sukkulenten und wächst in subtropischen und tropischen Gebieten. Auch als Wüstenlilie benannt, wird sie als Nutzpflanze kultiviert.

Bereits 400 Jahre v. Chr. wird die Heilpflanze in griechischen Schriften erwähnt und seit dem 11. Jahrhundert in der chinesischen Medizin dokumentiert. Die Pflanze erfreut sich aufgrund ihrer natürlichen Heilkräfte und der geringen Pflegeansprüche zunehmender Beliebtheit.

Die Blätter der Aloe enthalten einen gelartigen Pflanzensaft, der in der Pflanzenheilkunde sehr geschätzt wird. Durch Abschlagen der Blätter gewinnt man den abfliessenden Saft, welcher auf der Haut kühlend wirkt.

Oft wird Aloe vera auch zur Behandlung von Wundheilung und nach einem Sonnenbrand verwendet, da der Saft entzündungslindernd und antiseptisch wirkt. Aus medizinischer Sicht hilft Aloe vera gegen Pickel, Abszesse, Ekzeme, Neurodermitis oder Schuppenflechte.

Im Magen-Darm-Trakt wirkt der Saft sehr förderlich auf die Sanierung des Darms und heilend bei Entzündungen.

Wir verwenden Aloe vera in unserem Duschgel, der sich auch für sensible Haut eignet. LAVATIO verbessert die Elastizität und fördert die Selbstreinigung der Haut. Das in dem vitalisierenden Duschgel enthaltene Aloe vera, vereint mit Irischem Moos, dem Sanddornfrucht-Öl und den Weizen Proteinen, festigt und regeneriert das Bindegewebe und versorgt die Haut mit wichtigen Nährstoffen.

LAVATIO Revitalizing Shower Gel
Vitalisierendes Duschgel auch für sensible Haut.